Eine Gastroenteritis entpuppt sich oft als Norovirus

norovirus

  Das Norovirus ist seit vielen Jahren jedes Jahr präsent, hauptsächlich in den Monaten zwischen Oktober und März. Doch so häufig wie 2016 trat das Virus schon lange nicht mehr auf. Erschreckend ist, dass viele Menschen vom Norovirus betroffen sind und auch die Heftigkeit, mit der die Infektion vonstatten geht.…

Mehr lesen

Noroviren-Saison ist früh dran

virus-infected-cells-213708_1280

  Das Norovirus startete seine Saison 2016 sehr früh, dafür aber außergewöhnlich heftig. Während im November der Vorjahre die 10er-Marke nicht überschritten wurde, meldete das Robert-Koch-Institut (RKI) für denselben Zeitraum bereit 14.519 Fälle, die durch Labortests bestätigt sind. Ein verändertes Virus Die Heftigkeit dieser hochansteckenden Magen-Darm-Infektion, so die einschlägige Meinung,…

Mehr lesen

Das Norovirus wird “studiert”

Sore throat woman

  Weltweit arbeiten Forscher daran, das Norovirus zu studieren und einen Impfstoff sowie geeignete Medikamente zu entwickeln, die das Virus in seine Schranken weist. Bisher jedoch ohne Erfolg. Bei der Universität Zürich läuft derzeit bis Ende 2016 eine Studie, die untersucht, wie häufig eine Infektion durch das Virus bei Kreuzfahrt-…

Mehr lesen

Das Norovirus ist wieder aktiv

ache-19005_1920

  Das Norovirus ist die Beschreibung einer Virengruppe, in der verschiedene Subtypen vorhanden sind. Wird der Begriff Norovirus verwendet, sind das humane Norovirus und die ausgelöste Infektion gemeint. Das Virus ist hochgradig ansteckend. Der Krankheitsverlauf ist heftig mit starkem Durchfall und Erbrechen. Von der Ansteckung bis zu den ersten Symptomen…

Mehr lesen

Brechdurchfall ist eines von vielen Symptomen der Noroviren

Noroviren agieren weltweit. Bei Menschen lösen sie eine Infektion des Magen-Darm-Traktes aus. Die Symptome sind Brechdurchfall, Fieber, Übelkeit und Bauchschmerzen. Bisher gibt es keine Impfung gegen diese Viren und Ärzte konnten bislang lediglich die Symptome behandeln. Die Ursache, die Noroviren, war und ist nicht behandelbar. Fruchtextrakte aus Zitrusfrüchten lindern die…

Mehr lesen

Noroviren sind weltweit aktiv und verursachen Infektionen des Magen-Darm-Trakts

Betroffene haben heftigen Durchfall und leiden unter starkem Erbrechen. Für die meisten Patienten ist die Infektion harmlos. Senioren und Kinder gehören dagegen zur Risikogruppe, deren Krankheitsverlauf aufgrund des Flüssigkeitsverlustes schwerwiegender verläuft. Noroviren Noroviren ist der Sammelbegriff für viele Subtypen, welche diese Gruppe bilden. Die Mehrzahl der Viren lösen bei Menschen…

Mehr lesen

Noroviren sind nicht an ein Gebiet gebunden; sie sind weltweit aktiv und verursachen beim Menschen Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes

Erkrankte scheiden die Viren mit ihrem Stuhl und dem Erbrochenen aus. Das Norovirus ist außerordentlich hoch ansteckend und führt zu Massenausbrüchen der Infektion an den Orten, an denen viele Menschen auf engem Raum zusammenkommen. Das sind Krankenhäuser, Schulen, Kindergärten und Altenheime sowie Veranstaltungen, auf denen sich ein Erkrankter befindet. Auch…

Mehr lesen

Viele Magen-Darm-Erkrankungen in der Zeit von Oktober bis März gehen auf Noroviren zurück

Das Virus ist hochgradig ansteckend, da die Erkrankten die Viren mit dem Stuhl und dem Erbrochenen ausscheiden. Dies bewirkt große Ausbrüche der Erkrankung in Einrichtungen, in denen viele Menschen zusammenkommen. Dazu gehören Krankenhäuser, Kindergärten, Schulen und Altenheime. Ärzte sind verpflichtet, Erkrankungen durch Noroviren der zuständigen Gesundheitsbehörde zu melden. Übertragung Die…

Mehr lesen

Verschieden Subtypen der Noroviren

Sprechen Mediziner vom Norovirus, meinen sie die Gruppe der Noroviren, die verschiedene Subtypen beinhaltet. Der “humane Norovirus” ist für Menschen gefährlich. Die Bezeichnung “humanen Noroviren” verwenden Mediziner für die Magen-Darm-Erkrankung, welche die Menschen zwischen Oktober und März befällt. Oft verwechseln auch Mediziner die Infektion durch Noroviren mit Magen-Darm-Erkrankungen, die Bakterien…

Mehr lesen

Noroviren sind weltweit verbreitet und hoch ansteckend

Ärzte sind verpflichtet, Erkrankungen durch Noroviren dem zuständigen Gesundheitsbehörden zu melden. Sie lösen bei Menschen eine Magen-Darm-Erkrankung aus, die Ärzte oft als Magen-Darm-Grippe diagnostizieren. Die Viren greifen in Massen den Körper der Erkrankten an, der einen Teil der Viren mit dem Stuhlgang und Erbrochenen ausscheidet. Übertragung Bei Erbrochenen gelangen die…

Mehr lesen